Was gibt es beim Kaufvertrag zu beachten?

Wie läuft die Übergabe ab.

Sind sich Verkäufer und Käufer über den Preis einig geworden, gilt es, ein Kaufanbot oder einen Vorvertrag zu erstellen ...

Was gibt es beim Kaufvertrag zu beachten?

Sind sich Verkäufer und Käufer über den Preis einig geworden, gilt es, ein Kaufanbot oder einen Vorvertrag zu erstellen. Nach Einigung im Rahmen dieses annahmebedürftigen Angebotes ist der nächste Schritt die Erstellung des verbücherungsfähigen Immobilienkaufvertrages durch einen Rechtsanwalt oder Notar. Anschließend prüfen die Parteien den Vertrag über den Immobilienverkauf und -kauf sorgfältig und legen einen Termin fest, an dem Sie ihn unterzeichnen. 
Danach beginnt der Jurist mit der Abwicklung des Kaufvertrages.

Wie läuft die Übergabe nach dem Verkauf ab?

Nach Erfüllung des Kaufvertrages wird die Immobilie an die Käuferseite übergeben. Falls nicht anders vereinbart, erhält der neue Eigentümer die Immobilie besenrein und frei von Mobiliar. Zudem werden ihm sämtliche Dokumente ausgehändigt. In 
einem Übergabeprotokoll halten Käufer und Verkäufer jegliche Mängel und Besonderheiten fest und vermerken die übergebenen Unterlagen.
 
GUT ZU WISSEN!
Die Experten von Bischof Immobilien unterstützten Sie im gesamten Verkaufs­prozess: Wir ermitteln den Angebotspreis und sprechen die richtige Zielgruppe an. Darüber hinaus bewerben wir Ihre Immobilie auf den relevanten Kanälen und führen Besichtigungen durch. Wir begleiten Sie zum Vertragsabwickler bzw. Notar und übergeben die Schlüssel final an Ihren Käufer.

Mehr lesen Sie hier zu: Wann muss ich Immobilienertragssteuer bezahlen?